Sonntag, 8. März 2015

Völker einengen



Da es Anfang März mehrere Tage schönes Flugwetter war und die Bienen deutlich zum Reinigungsflug unterwegs waren (siehe Titelbild), beschloss ich die erste Durchsicht zu wagen und die Völker mit dem Schied einzuengen.






Als erstes muss ich sagen, dass ich über die druchschnittliche Stärke erfreut war (auch wenn ich noch keine Erfahrung in diesen Dingen mitbringe), da man ja immer wieder liest 2-4 Gassen besetzt usw.
Hier waren überall deutlich mehr als 5 Gassen besetzt und ich habe auch alle Völker auf 4-5 Waben eingeengt.
Zwei von vier Völkern hatten auch schon deutliche Brut - bei den anderen habe ich keine gefunden, was mich aber angesichts der doch sehr kalten Zeit noch vor kurzem jetzt noch nicht beunruhigt, da ich in diesen Völkern die gezeichnete Königin gesehen habe. Interessant ist, dass dies einmal der letztes Jahr gefangene Carnica-Schwarm und die doch schon ältere Buckfastkönigin aus 2013 betrifft. Die zwei jungen Bucki-Königinnen aus 2014 haben beide Brut in alles Stadien.

Leider habe ich bei zwei Völkern kein Foto nach dem Einengen gemacht. Aber alle haben an Position 1 (direkt an der Beutenwand) eine fast volle Futterwabe (3-4kg Futter) und dann 3-4 Brutwaben (inkl. noch deutlichen Futterkränzen). Dann kommt das Schied und dahinter noch mal 3-4 Waben mit überwiegend Futter, welches sie sich bei Bedarf holen können und in den eigentlichen Brutbereich umtragen.

Flug am 8.03.2015

Buckfast-Königin 2013

Buckfast-Königin 2013
(angepasst)

Buckfast-Königin 2014

Buckfast-Königin 2014
(angepasst)

Buckfast-Königin 2014

Carnica-Königin 2014

bis die Weiden blühen bleibt das Flugloch noch eng, da noch Räuberei möglich ist
Polleneintrag 07.03.
Polleneintrag 07.03.

Kommentare:

  1. Eine Frage aus Köln: Meine Mädels fliegen auch schon wieder, ich habe aber rund um die Beute noch keine Spuren eines Reinigungsfluges finden können. Kommt der ggf. noch oder haben sie ihr "Gepäck" evtl. auch woanders als in Stocknähe fallen lassen?
    Danke, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kerstin,
    in letzter Konsequenz kann ich dir das auch nicht beantworten, aber ich habe auch ein Volk mit fast keinen Spuren (da schwächste).
    Dann kenn ich deine Wintersituation nicht und weiß nicht, wie lange die bei dir geflogen sind und ob sie im Januar deutlichen Flug hatten. Kann ja auch einfach unterschiedlich dringend sein - wenn es nicht massiv drückt, dann bekommste da nicht soviel mit bzw. sie lassen es halt "außerhalb" ab

    AntwortenLöschen