Freitag, 24. April 2015

Mini Plus Teil 1



Ich hab ja jetzt doch noch kurzfristig beschlossen dieses Jahr schon mit Mini Plus zu starten. Jetzt kann man sich natürlich berechtigterweise fragen warum. Es hat verschiedene Gründe. Mein Ziel ist auf jeden Fall die eine oder andere Menge an Königinnen zu ziehen pro Jahr und auch auf die Belegstelle möchte ich irgendwann fahren. Darüber hinaus finde ich die Imkerei in der Imkerei spannend und interessant. Da ich versuchen möchte eher über KS und nicht über Ableger die Hauptvermehrung zu machen ist es so "einfacher" Königinnen zu ziehen und hat sie dann zur Hand wenn man sie braucht.


Da ich ja noch relativ wenig Bienenmasse habe ist es nicht so einfach die MiniPlus zu starten. Ich habe mich jetzt dazu entschieden dies etwas "unkonventionell" zu versuchen. Dazu nutze ich mein im Moment eher schwächstes Volk.
Dieses sitzt im Moment auf 6 Waben Dadant (ja ich weiß, ich hätte es enger setzten sollen) hat allerdings im Honigraum noch nicht viel ausgerichtet.
Diese 6 Waben habe ich in den Ablegerkasten gehängt und darauf dann eine Zarge mit 13 Rähmchen MiniPlus - dann ein Absperrgitter und weitere 13 Rähmchen MiniPlus.

Mein Ziel, bzw. Wunsch wäre jetzt, dass die alles ausbauen und die Königin die ersten 13 Rähmchen bestiftet und die anderen 13 Rähmchen mit Honig voll gefüllt werden.

Wenn es dann beim Züchter schlupfreife Weiselzellen gibt, wird dieses Volk wieder in eine normale Kiste gehängt und die MiniPlus auf 4 MiniPlus-Beuten aufgeteilt. Brut und Futterwaben - dann auf zum Züchter - Weiselzellen rein und stehen lassen und warten bis die Kö begattet ist.

MiniPlus beim streichen 
Zarge für 13 Rähmchen MiniPlus

hier auf dem 6er Ablegerkasten im Standmaß Dadant US




und hier in Aktion - von unten nach oben
6er Dandat US - 13MiniPlus - Absperrgitter - 13MiniPlus

PS: wie ihr seht hab ich da jetzt schon den 3. Honigraum drauf - meine zwei sehr starken Völker sind etwas in Schwarmstimmung und haben aber gleichzeitig beide den 2. Honigraum schon deutlich angetragen und ausgebaut. Ich habe jetzt bei den beiden alle Waben abgestoßen und alle Zellen gebrochen. Bei beiden noch das Pollenbrett raus und den 3. Honigraum drauf - jetzt hab ich wieder 7 Tage Zeit - mal schauen wie die Schwarmstimmung nächstes WE aussieht.

Kommentare:

  1. Will es dieses Jahr auch mit den Mini Plus versuchen. Bin gespannt, wie es bei Dir klappt. Bei mir haben die Bienen noch keinen Honigraum angenommen. :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt - dürfte aber über diese StarterVersion klappen - brauche sie erst für die zweite Serie im Sommer um die Umweiselungs und Ersatzköniginnen zu ziehen.

      Löschen
    2. Das klingt interessant, habe auch schon überlegt, wie ich immer genügend junge königinnen bekomme ohne ständig Ableger zu machen, habe langsam deutlich zu viele Völker (14). Allerdings sind einige in Schwarmstimmung, die sollte ich eigentlich stärker schröpfen, was mache ich dann mit diesen bienen und Waben, in das Mini Plus passt wahrscheinlich nicht viel rein?
      LG Silke

      Löschen
    3. Hi Silke, also meine Ansicht nach passt schröpfen und MiniPlus nicht zusammen. MiniPlus ist eher dafür gedacht Königinnen begatten zu lassen (Belegstelle oder wo auch immer) und sie dann über einen Zeitraum zwischen zu lagern. Der Vorteil hierbei ist, wenn eine Einheit aus z.B. 4 MiniPlus überwintert wird man sofort durch Teilung Begattungsableger breit hat eben ohne Völker schröpfen zu müssen.
      Bei mir ist es eher grad so, dass ich einen MiniPlusTurm immer wieder schröpfen kann um meine Ableger zu verstärken.

      Löschen