Freitag, 27. Juni 2014

Entwicklung Mini-Schwarm


Hier mal ein kleinen Update, was denn so aus dem Mini-Nachschwarm geworden ist, welchen ich gefangen habe.
Hier und hier die Vorgeschichten.
Gestiftet hat die vermutlich noch unbegattete Königin um Pfingsten rum (es dürfte die erste Brut grad schlüpfen bzw. schon geschlüpft sein). Am Anfang waren die Brutflächen noch sehr sehr klein und ich hatte sogar das Gefühl, dass immer wieder sogar ausgeräumt wurde. Ich Hirsch kam leider erst nach 2 Wochen auf die Idee, dass die einfach zu "breit" sitzen. Ich hatte sie auf 5Waben eingeschlagen (inkl. Futter/Pollen) und auf diesen Waben verteilten sie sich dann auch. Nach drei Tagen begann ich vorsichtig flüssig zu füttern, was auch gut angenommen wurde. D.h. ich habe da bis ich das mit dem zu "breiten" Sitz bemerkte sicher schon 1,5-2kg Zucker 1:1 eingefüttert.

Dann machte ich es wie mit den anderen Völkern auch - ich engte auf die Waben ein, auf denen schon gestiftet war und hab alle anderen Waben mit Futter und Pollen hinter das Schied gehangen. Der Plan schien aufzugehen und die Brutflächen werden größer. Das Volk ist aktuell auf nur 3 Waben Dadant eingeengt und kann diese 4 Wabengassen noch nicht belegen.

Hier mal zwei Seiten einer Wabe - ich weiß, die Bienenmasse ist sehr gering. Ich möchte jetzt aber mal abwarten wie sich die noch entwickeln und werde nach dem Abschleudern meines "Honigvolks" hier noch mit ein paar Honigraumbienen verstärken.

Allgemein bin ich mit diesem Fang schon sehr zufrieden, es sind sehr sehr friedliche und ruhige Bienen. Wabenstetigkeit und Sanftmut ist auf jeden Fall mit meinen Buckis vergleichbar. Ich bin gespannt wie es hier weiter geht und genieße es voll, die Entwicklung einer so kleinen Einheit mit zu verfolgen.
Die neue Beute für dieses Volk ist schon unterwegs - leider hat Wagner da grad echt lange Lieferzeiten.

Kommentare:

  1. Die Kiste sieht so nach Selbstbau aus?

    AntwortenLöschen
  2. so ist es - ist ein geliehener Selbstbau eines Kollegen - ich hatte ja keine Kiste mehr als ich den Schwarm gefangen hab

    AntwortenLöschen